Neuigkeiten

Aktuelles und interessantes

WFCITY.net News

Die WFCITY.net: Homepage erstrahlt in neuem Design
17.10.2018

Die WFCITY.net: Homepage erstrahlt in neuem Design

Übersichtlicher, nutzerfreundlicher und ab sofort mit einem exklusiven Onlineformular ausgestattet, wurde der Webauftritt von ...

Übersichtlicher, nutzerfreundlicher und ab sofort mit einem exklusiven Onlineformular ausgestattet, wurde der Webauftritt von WFCITY.net modernisiert. 

Die größte Veränderung, die deutlich sichtbar wird, ist ein neues klares Design welches den Besuchern der Website einen einfachen und übersichtlichen Zugriff ermöglicht. Die neue Homepage bietet zusätzlich eine schlankere Navigation und einen strukturierteren Aufbau, sowie eine Suchfunktion über alle Inhalte. Kunden und Interessenten können nun zielgerichteter über alle Aktionen, Störungen und Neuigkeiten informiert werden.

 „Wir möchten unseren Kunden und Interessenten die Nutzung der Homepage so angenehm wie möglich gestalten“, sagt Inga Lassen, Produktmanagerin bei WFCITY.net. „Schließlich sollen die Kunden alle Antworten auf Ihre Fragen auch online finden.“, betont Sie weiterhin.

Die moderne und verbesserte Homepage enthält umfangreiche Informationen zum WFCITY.net Produktangebot. Ein wichtiger Schritt im Zeitalter der Digitalisierung wurde mit Einbindung des Onlineformulars geschaffen. Durch das Onlineformular bietet sich den Kunden die Möglichkeit, einer verbindlichen Onlinebeauftragung des gewünschten Tarifes bei WFCITY.net.

Die Meinung unserer Kunden und Interessenten ist uns wichtig, daher erweitern wir unsere Website dahingehend stetig weiter. Wir haben diese Weiterentwicklung zum Anlass genommen auch die FAQ’s detailliert zu erweitern, um den Besuchern der Website eine noch bessere Hilfestellung zu geben.

WFCITYnet: Kunden werben Kunden!
17.09.2018

WFCITYnet: Kunden werben Kunden!

Sie sind bereits Kunde von WFCITY.net? Dann empfehlen Sie Ihr Lieblingsprodukt von WFCITY.net Ihren Freunden, Nachbarn und Verwandten ...

Sie sind bereits Kunde von WFCITY.net? Dann empfehlen Sie Ihr Lieblingsprodukt von WFCITY.net Ihren Freunden, Nachbarn und Verwandten und Sie erhalten für jeden neu abgeschlossenen Vertrag eine einmalige Gutschrift in Höhe von 25 EURO*. Bitte beachten Sie, dass diese erst gut geschrieben wird, sobald der Neukunde online ist.

Aber keine Angst, nicht nur sie profitieren – auch Ihre Freunde erhalten eine Gutschrift in Höhe von 25 EURO*. Was Sie dafür tun müssen?

Nicht viel! Ihren Namen, Ihre Kundennummer und das Stichwort „KWK“ (steht für Kunden werben Kunden) vermerken Sie auf der ersten Seite des Auftragsformulares Ihrer Freunde. Alle Angaben sind notwendig – ohne kann die Gutschrift nicht auf sie zugeordnet und ausgezahlt werden.

 Wer kann geworben werden?

 Es können nur Haushalte, die in den letzten 6 Monaten kein Telekommunikationssprodukt von WFCITY.net bezogen haben, geworben werden.

 

*Die Gutschrift wird mit der Rechnung des 1. vollen Monat verrechnet. Sollte der Rechnungsbetrag für 1. vollen Monats durch die Gutschrift negativ sein, wird für den Monat keine Rechnung erstellt. Der Betrag wird im Folgemonat verrechnet und mit ausgewiesen. Eine Bar – Auszahlung der Gutschrift ist nicht möglich.

FRITZ!Box 7590: jetzt auch bei WFCITY.net!
20.07.2018

FRITZ!Box 7590: jetzt auch bei WFCITY.net!

Dank neuester Technologie können doppelt so schnelle Geschwindigkeiten, verglichen mit ihrem Vorgänger, erreicht werden. Neben ihrem ...

Dank neuester Technologie können doppelt so schnelle Geschwindigkeiten, verglichen mit ihrem Vorgänger, erreicht werden. Neben ihrem brandneuen Design und ihrer einfachen Bedienung lassen sich alle gängigen Telefongeräte betreiben. Sie bietet sowohl Anschluss für analoge Telefone, Faxgeräte, IP- und ISDN-Telefone, sowie Telefonanlagen. Alle angeschlossenen Geräte lassen sich komfortabel in übersichtlichen Menüs verwalten. Genießen Sie also Telefonate in bester Qualität. AVM betont, dass die FRITZ!Box 7590 sogar zwei Funknetze für maximale Flexibilität bietet.

Die intelligente Autokanalsuche wählt, sofern gewünscht, den besten Funkkanal für das jeweilige Gerät. Außerdem wird die Verbindungsqualität im WLAN für jedes Gerät angezeigt, so dass Sie jederzeit sehen können, wie schnell Ihre Geräte unterwegs sind. Die sogenannte Multi-User Mimo Funktion ermöglicht Ihnen weiterhin die Kommunikation mit mehreren Geräten gleichzeitig. Dadurch wird die Zeit reduziert, die jedes Gerät auf ein Signal warten muss, und die Geschwindigkeit Ihres Netzwerks wird erheblich erhöht. Es ist die optimale Voraussetzung für größere Haushalte, die sich gleichzeitig mit mehreren Geräten im WLAN befinden.

Weiterhin bietet die FRITZ!Box einen umfassenden Schutz für Ihr Heimnetz. Die voreingestellte Firewall, Filterfunktionen und Verschlüsselung für DECT und WLAN sorgen laut Hersteller AVM für sichere Verbindungen. Kindersicherung und separater Internetzugang für Gäste gelten als inklusive.

Sie sind Kunde bei WFCITY.net und möchten in Zukunft auf die FRITZ!Box 7590 von AVM umrüsten? Dann bestellen Sie diese einfach mithilfe des Änderungsformulares. Dieses steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Hinweis: Die oben genannten Informationen beruhen sich auf Aussagen vom Hersteller AVM.

Quelle: avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7590/technische-daten/

Glasfaser: der Internetanschluss der Zukunft
14.03.2018

Glasfaser: der Internetanschluss der Zukunft

Langfristig werden mit steigender Nachfrage auch höhere Bandbreiten bei WFCITY.net angeboten werden.

Die Nachfrage nach hohen ...

Langfristig werden mit steigender Nachfrage auch höhere Bandbreiten bei WFCITY.net angeboten werden.

Die Nachfrage nach hohen Datenübertragungsraten steigt stetig weiter an. Für eine sichere Internetanbindung soll in Zukunft vermehrt ein Glasfaserhausanschluss sorgen. Dies ist aktuell die schnellste und innovativste Form der Internetanbindung. Das herkömmliche Kupferkabel wird dabei durch die Glasfaser ersetzt. 

Der wichtigste Vorteil dieser neuen Technik ist ohne Zweifel die hohe Übertragungsrate. Mit einem Glasfaserkabel können wesentlich höhere Bandbreiten erzielt werden, als mit einem Kupferkabel. Das bedeutet, dass die Signale in Lichtgeschwindigkeit übertragen werden. Auch die Datenmenge ist bei einem Glasfaserhausanschluss auf kein Maximum begrenzt.

Mehr Geschwindigkeit macht automatisch die parallele Nutzung verschiedener Anwendungen möglich - wer zum Beispiel einen großen Download durchführt, gleichzeitig IPTV nutzt und per VoIP telefoniert, ist mit einem Glasfaserhausanschluss voll und ganz versorgt.

Auch die Störanfälligkeit der Glasfaserleitungen ist wesentlich geringer. So können direkt neben allen Sorten Kupferkabel, auch Stromkabel und Hochspannungsleitungen gelegt werden, ohne dass sich elektromagnetische Störungen ergeben würden.

Damit ist das Potenzial der Glasfaser aber noch längst nicht ausgeschöpft. Technisch gesehen gibt es momentan kein echtes Limit für solche Glasfaseranschlüsse. Auch bei WFCITY.net entwickelt man sich glasfasertechnisch weiter. Teilweise können Häuser in Neubaugebieten in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Wolfenbüttel bereits mit einem zukunftssicheren Glasfaserhausanschluss versorgt werden.

Sie fragen sich, ob Sie auch die Möglichkeit haben einen Glasfaseranschluss bei WFCIYT.net zu bekommen?

Dann klicken Sie hier.

WFCITYnet: Wozu wird eine schnellere Bandbreite überhaupt benötigt?
13.01.2018

WFCITYnet: Wozu wird eine schnellere Bandbreite überhaupt benötigt?

Kurz nachschauen, wo der Termin heute stattfindet? Wo das neue Einkaufszentrum ist? Wie weit das Fahrziel entfernt ist? Auch das ist ...

Kurz nachschauen, wo der Termin heute stattfindet? Wo das neue Einkaufszentrum ist? Wie weit das Fahrziel entfernt ist? Auch das ist kein Problem – Routen werden im Netz vorab analysiert, die Entfernungen kurz bei Google Maps angeschaut – über das Smartphone oder das Tablet, jederzeit griffbereit und immer online. Heutzutage ist es kaum vorstellbar die gute alte Karte rauszuholen und die Strecke auf altmodische Art wieder selber rauszusuchen und auszuarbeiten.

Klassische SMS oder handgeschriebener Brief? Das war einmal. Heute bekommt jeder die Nachrichten auf das Smartphone über WhatsApp, Threema oder gleich per E-Mail. Auch zum Telefonieren gibt es modernere Alternativen, warum nicht per Videotelefonie mit FaceTime oder Skype? Von Angesicht zu Angesicht spricht es sich doch viel besser – dank Internet gar kein Problem.

Das Fernsehprogramm gefällt nicht? Oder der Film läuft zur falschen Zeit? Streaming-Dienste wie zum Beispiel Watchever, Netflix, Amazon Prime oder Maxdome sorgen dafür, dass Sie Ihren Lieblingsfilm oder Ihre Lieblingsserie genau dann schauen können wann Sie es wollen - das Internet macht`s möglich.

Keine Lust auf Fernsehen? Musikstreaming-Dienste wie Audible, Spotify oder Juke sind nur einige Beispiele dafür, wie Musik heute gehört wird – nämlich über das Internet.

Auch vor Büchern macht diese Entwicklung keinen Halt. Das sehnsüchtig erwartete Buch wird kurzerhand als eBook heruntergeladen. Öffnungszeiten oder Verfügbarkeiten im Laden spielen keine Rolle mehr – dem Lesevergnügen steht zu keiner Zeit etwas im Wege.

Es ist nicht zu übersehen, ein Leben ohne Internet ist kaum noch vorstellbar! Das Internet ist ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. In einem Haushalt mit mehreren Personen werden Anwendungen oftmals parallel genutzt, demnach gilt es hier: je schneller desto besser! 

Berührungspunkte mit dem Internet hat jeder und das nahezu ständig, dabei spielt das Alter heutzutage so gut wie keine Rolle mehr. Junge Menschen wachsen wie selbstverständlich damit auf – „ein Tag offline“ ist in dieser Generation kaum vorstellbar. Die Älteren holen sich die Tipps und Tricks bei ihren Kindern und Enkelkindern oder sie schreiben sich kurzerhand bei verschiedenen Kursen ein – man lernt ja nie aus! Das Angebot bei der Volkshochschule oder bei bereits gegründeten Vereinen ist schier unerschöpflich.

Also worauf warten Sie noch?! Holen auch Sie sich das schnelle Internet nach Hause, damit Sie schon bald von den schier unerschöpflichen Möglichkeiten der digitalen Welt profitieren können.

Fernsehen der Zukunft mit WFCITY.TV
15.11.2017

Fernsehen der Zukunft mit WFCITY.TV

Sicher haben Sie den Begriff IPTV schon einmal gehört. Aber was versteckt sich eigentlich hinter diesem Begriff ? IPTV ist in erster ...

Sicher haben Sie den Begriff IPTV schon einmal gehört. Aber was versteckt sich eigentlich hinter diesem Begriff ? IPTV ist in erster Linie Fernsehen. Aber IPTV ist das „bessere“ Fernsehen. Die Abkürzung IPTV steht für Internet Protocol Television. Das Fernsehprogramm wird also weder über Satellit noch über den Kabelanschluss, sondern über das Internet übertragen. Das hat gleich mehrere Vorteile: IPTV ist wetterunabhängig und liefert jeden Tag das bestmögliche Bild. Außerdem können Sie mit unserem IPTV Produkt WFCITY.TV Sendungen aufnehmen oder anhalten und einfach später weiterschauen. Mit dem zusätzlichen HD Extra-Paket genießen Sie eine Vielzahl weiterer Fernsehsender in gestochen scharfem HD. Zusätzlich hat WFCITY.TV eine Online-Videothek, über die Sie sich Filme bequem per Knopfdruck ausleihen können.

Hier finden Sie alle Informationen zu WFCITY.TV!

WFCITY.net: Kinospot
15.10.2015

WFCITY.net: Kinospot

Im Rahmen der Werbekampagne im Herbst hat die netservices einen Kinospot für WFCITY.net produziert, der auf reichlich positiven ...

Im Rahmen der Werbekampagne im Herbst hat die netservices einen Kinospot für WFCITY.net produziert, der auf reichlich positiven Anklang gestoßen ist.

Kinospot WFCITY.net

Kinospot WFCITY.net Bond Thema

Startschuss für Tempo 100: in Wolfenbüttel
26.02.2015

Startschuss für Tempo 100: in Wolfenbüttel

ln einer Bauzeit von nur acht Monaten haben es die Stadtwerke Wolfenbüttel gemeinsam mit ihrem Partner WFCITY.net geschafft, ein ...

ln einer Bauzeit von nur acht Monaten haben es die Stadtwerke Wolfenbüttel gemeinsam mit ihrem Partner WFCITY.net geschafft, ein vollwertiges Breitbandnetz mit modernster Vectoringtechnologie zu errichten. Die Testphase wurde – wie Stadtwerke-Geschäftsführer Matthias Tramp als einer der Testkandidaten aus eigener Erfahrung bestätigen konnte – erfolgreich abgeschlossen und das Netz für den Betrieb freigegeben. Bürgermeister Thomas Pink, Matthias Tramp und Oliver Pfeiffer von WFClTY.net bezeichnen diesen Schritt als wichtigen Meilenstein des Breitbandprojektes.

“Die Nutzbarkeit breitbandiger Telekommunikationsnetzen ist heute und in noch viel stärkerem Maße in der Zukunft ein entscheidender Standortfaktor für Städte und Gemeinden im Wettbewerb um Industrie, Gewerbe, Hochschulen/Forschung und Bürger. Breitbandig bedeutet hierbei aktuell Übertragungsraten anbieten zu können mit bis zu 100 Mbit/s aus dem Netz (Downstream) und bis zu 40 Mbit/s in das Netz (Upstream). Heute geben wir den Startschuss für eines der ersten Netze in Deutschland, die mit einer innovativen Technik erlauben, diese Übertragungsraten für alle Teilnehmer anzubieten, die über einen konventionellen kupferbasierten Anschluss verfügen”, so Pink. In den aktuellen Neubaugebieten würden die Stadtwerke die Häuser sogar mit Glasfaser bis in das Gebäude, dem modernsten Telekommunikations-Medium derzeit, erschließen. “Als Aufsichtsratvorsitzender freue ich mich über diesen für unsere Stadt so wichtigen Schritt in Richtung Zukunft.”

Matthias Tramp ist zuversichtlich, dass mit dem Netzstart viele Wolfenbütteler das neue Angebot nutzen werden. „Heutzutage braucht ein Vier-Personen-Haushalt 50 Mbit/s, um dem Internet-Nutzungsverhalten aller Familienmitglieder gerecht zu werden. Mit dem neuen Netz sind schon heute bis zu 100 Mbit/s möglich“, so Tramp. Pfeiffer fügte hinzu: „Unsere Messungen im Live? Betrieb haben ergeben, dass wir sogar über 100 Mbit/s erreichen“.

Insgesamt kann das neue Datennetz 19.000 Wolfenbütteler Haushalte mit Highspeed Internet versorgen. Diese Haushalte werden über die 122 bestehenden Kabelverzweiger (KVZ) der Deutschen Telekom erreicht, sodass keine Bauarbeiten an Häusern notwendig waren. 91 der 122 KVZ sind ab sofort über WFCITY.net erreichbar. Alle WFCITY.net-Kunden, die über diese KVZ angeschlossen sind, erhalten in den nächsten Wochen ihren Wechseltermin. Dieser richtet sich nach der verbleibenden Laufzeit bei dem derzeitigen Anbieter. In der zweiten Ausbaustufe werden ab Mitte des Jahres die restlichen 31 KVZ erschlossen. Das lnvestitionsvolumen für das Gesamtprojekt beläuft sich auf rund 3,5 Millionen Euro. Die Stadtwerke stellten sich hiermit eindeutig ihrer regionalen Verantwortung als bedeutendem örtlichem Versorgungsunternehmen.

Quelle: www.wolfenbuettelheute.de

Das schnelle Internet: in Wolfenbüttel
09.07.2014

Das schnelle Internet: in Wolfenbüttel

Zum Spatenstich für das Breitbandprojekt der Stadtwerke Wolfenbüttel wird das Internet- und Telefonangebot mit dem Namen WFCITY.net ...

Zum Spatenstich für das Breitbandprojekt der Stadtwerke Wolfenbüttel wird das Internet- und Telefonangebot mit dem Namen WFCITY.net präsentiert.

Am 8. Juli fand der offizielle Spatenstich für die Trassenverlegung des Breitbandausbaus statt. Bürgermeister Thomas Pink präsentierte gemeinsam mit den Stadtwerken Wolfenbüttel und dem Diensteanbieter mr. net services den Projektfortschritt und das zukünftige Internetangebot für Wolfenbüttel.

Eigens für die Kernstadt präsentiert die mr. net services ein individuelles Angebot. Mit der Marke WFCITY.net erhalten die Bürgerinnen und Bürger einen Internetzugang mit Telefonflatrate ab 31,90 EURO. Kunden können zwischen bis zu 20, 50 und 100 Mbit/s wählen. Christoph Bechtel von mr. net services sagte dazu: „Die Stadtwerke Wolfenbüttel bauen ein Netz, das die volle DSL-Bandbreite von 50 Mbit/s unterstützt und auch heute schon für Vectoring mit bis zu 100 Mbit/s ausgelegt ist.“ Welche Geschwindigkeit am Ende in jedem einzelnen Haushalt ankommt, ist abhängig vom Zustand der sogenannten letzten Meile. Dies bezeichnet die Kupferleitung der Deutschen Telekom vom Kabelverzweiger bis zum Haus.

Das Breitbandnetz wird im Januar 2015 die ersten Kunden aufschalten. Der entsprechende Anschluss kann ab sofort bei WFCITY.net gebucht werden. Weitere Informationen zum Telefon- und Internetangebot von WFCITY.net gibt es auf www.wfcity.net oder unter 05331 – 703 9000.

Schneller, besser: Breitband
08.07.2014

Schneller, besser: Breitband

Wolfenbüttel. Nun kommt es auch in Wolfenbüttel. Das schnelle Internet aus dem Glasfaserkabel (WolfenbüttelHeute.de berichtete). ...

Wolfenbüttel. Nun kommt es auch in Wolfenbüttel. Das schnelle Internet aus dem Glasfaserkabel (WolfenbüttelHeute.de berichtete). Voraussichtlich soll schon zum Herbst 2015 die Kernstastadt mit der schnellen Leitung versorgt sein. WFCITY.net soll die neue Produktlinie heißen, die Wolfenbüttel in das schnelle World Wide Net bringt.

Dies ist zumindest die Aussage des Stadtwerke-Geschäftsführers Frank Lübben und Christoph Bechtel von der ausführenden Kooperations-Firma “mr. net services” aus Flensburg. Den Beginn der Bauarbeiten symbolisierten Frank Lübben, Matthias Tramp (Stadtwerke), Thomas Pink (Aufsichtsratsvorsitzender Stadtwerke) und Christoph Bechtel mit dem ersten Spatenstich in der Okertalsiedlung in Linden.

Rund 19.000 Wolfenbütteler Haushalte, die noch nicht mit schnellem Internet versorgt sind, sollen von der Verlegung des Glasfasernetzes der Stadtwerke profitieren. Das neue Netz wird im ersten Abschnitt Anfang 2015 und insgesamt im dritten Quartal fertiggestellt sein. Bis dahin werden 30 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und an 124 Kabelverzweiger in der Kernstadt angeschlossen. Die Stadtwerke investieren in den Breitbandausbau rund 3,5 Millionen Euro und ist damit Eigentümer der Leitungen, die von “mr. net services” angemietet und den Betrieb übernehmen.

Große Bauarbeiten seien für den Breitbandausbau nicht notwendig. “Wir können zum größten Teil die Leerrohr-Ressourcen nutzen. Nur an wenigen Stellen sind größere Bauarbeiten, wie hier in der Siedlung nötig”, erklärt Lübben.

Bürgermeister Thomas Pink freut sich, dass man nun auch in der Kernstadt nachzieht und bald das schnelle Internet anbieten kann. “Der Landkreis hat es vorgemacht. Nun sind wir sozusagen in der Pflicht und wollen es auch den Bürgern in Wolfenbüttel bieten. Ich freue mich, dass es so schnell geht. Erst vor einem Jahr haben wir das Thema in der Politik besprochen”, so Pink.

Ab September soll das schnelle Netz dann beworben werden. “Dazu wird es auch Info-Veranstaltungen geben”, verspricht Christoph Bechtel.

(Text/Bild: WolfenbüttelHeute.de )

(Weitere Informationen unter: www.WFCITY.net )

Startschuss für Highspeed-: Internet in der Kernstadt
16.05.2014

Startschuss für Highspeed-: Internet in der Kernstadt

 

Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Lübben und Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Pink verkündeten am Freitag die Nachricht. Als das ...

 

Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Lübben und Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Pink verkündeten am Freitag die Nachricht. Als das Versorgungsunternehmen für Energie und Wasser in Wolfenbüttel, erweitern die Stadtwerke künftig ihre Versorgungsnetze um ein weiteres Netz ? das Glasfasernetz. “Das Thema Breitbandentwicklung haben wir schon länger im Blick”, betonte Lübben. Im Februar wurde das neue Engagement beschlossen, Netzmanager Guido Kemter mit der Projektbetreuung beauftragt.

Glasfaserkabel, sogenannte Lichtwellenleiter, ermöglichen extrem schnelle Datenverbindungen. Datensignale können mit Geschwindigkeiten von mehr als 100 Mbit/s im DownIoad/Upload (je nach Produkt) übertragen werden. Damit sind Telefonie, schnelles Internet und Fernsehen über dieses Netz möglich.

Für den Betrieb ihres Glasfasernetzes in Wolfenbüttel konnten die Stadtwerke die Firma net services aus Flensburg als Kooperationspartner gewinnen. net services wird mit den Stadtwerken zusammen eine Produktlinie erarbeiten, um stadtweit Telefonie und schnelles Internet anzubieten. Diese wird, wie Kerstin Komander von net erzählte, Wolfenbüttel-Bezug haben. “Wir wollen eine Regionalmarke schaffen”, sagt sie.

Im ersten Schritt wird, wie Kemter erklärte, ein flächendeckendes Glasfasernetz zur Erschließung der 124 Telekom-Kabelverzweiger der Kernstadt errichtet. 91 davon werden noch in diesem Jahr angeschlossen, der Rest 2015. 50 Mbit/s sind dann maximal möglich. Von hier aus wird in einer weiteren Stufe mittels der sogenannten Vectoring?Technologie  schnelles lnternet, mit bis zu 100 Mbit/s je nach Produkt, über die bestehenden Hausanschlüsse angeboten. In weiser Voraussicht haben die Stadtwerke in den vergangenen Jahren schon fleißig Leerrohrsysteme verlegt, wenn es sich anbot; Tiefbauarbeiten müssten daher kaum durchgeführt werden.

Insgesamt können so rund 19000 Wolfenbütteler Haushalte, die noch nicht mit schnellem Internet versorgt sind, von diesem Angebot profitieren. Mit dem Bau des Glasfasernetzes wird noch im Juni 2014 begonnen. Das neue Netz soll in ersten Abschnitten Anfang 2015 in Betrieb gehen und im dritten Quartal 2015 fertig gestellt sein. Insgesamt werden 30 Kilometer Glasfaser-Kabel mit 1900 Kilometern Einzelfasern verbaut werden.

Noch schneller geht es in den beiden aktuellen Neubaugebieten: „Südlich Salzdahlumer Straße“ und „Über dem Okertal“ in Linden. Hier wird erstmalig in Wolfenbüttel der Glasfaserausbau in der technisch modernsten Variante realisiert und in Kürze angeboten: ein Glasfasernetz mit direkter Glasfaseranbindung in das Gebäude. Darüber können Telefonie, superschnelles Internet und auch HD-TV-Fernsehen angeboten werden. Die Neubaugebiete werden damit aus Sicht der Stadtwerke Wolfenbüttel mit der aktuell zukunftsweisendsten Glasfasertechnologie die bestversorgten Bereiche innerhalb Stadt und Landkreis, unterstreicht Dr. Dieter Finke von LaForis. Die Breitbandexperten beraten die Stadtwerke in diesem Projekt. Bis Dezember soll in der Glasfaser-ins-Haus-Technik ein betriebsfähiges Netz geschaffen sein.

ln Kürze werden die Stadtwerke mit ihrem Kooperationspartner net services in die ausführliche Vorstellung und Vermarktung der Glasfaser-ins-Haus-Angebote für schnelles Internet, Telefonie und TV gehen können. Unter der Rufnummer 05331/7039000 ist schon eine Service-Rufnummer geschaltet.

(Text/Bild: WolfenbüttelHeute.de)

(Weitere Informationen unter: www.WFCITY.net )

Der Turbo kommt!: Wolfenbüttel baut ein Breitbandnetz
08.01.2014

Der Turbo kommt!: Wolfenbüttel baut ein Breitbandnetz

WFCITY.net und die Stadtwerke bringen Wolfenbüttel auf Geschwindigkeit. Die Stadtwerke Wolfenbüttel errichten im gesamten Stadtgebiet ...

WFCITY.net und die Stadtwerke bringen Wolfenbüttel auf Geschwindigkeit. Die Stadtwerke Wolfenbüttel errichten im gesamten Stadtgebiet ein Breitbandnetz für schnellere Datenübertragung. Schon bald wird jeder Haushalt einen Breitband-Internet-Anschluss nutzen können.

WFCITY.net ist exklusiver Partner der Stadtwerke

Sie wollen schnelleres Internet? WFCITY.net bietet Ihnen attraktive Tarife für Ihren Telefon- und Internetanschluss.

Mehr Infos www.WFCITY.net